Heimtiere und Haustiere - Artgerechte Haltung, Fütterung und Zucht
Hunde Katzen Vögel Nager Nutztiere Sonstige Tierschutz Magazin

- Home -

Heimtierbedarf:
Nützliches für die
Heimtierhaltung

Hundeleinen

Hunde-Boxen

Hundehütten

Für Katzen & Halter

Kratzbäume für Katzen

Futternäpfe

Vogelkäfige

Hamsterkäfige

Für Hof & Garten

Kleintierstall

Kaninchenställe

Freilauf

Literatur
zum Thema

Hunde

Katzen

Vögel / Sittiche

Nagetiere

Kaninchen

Heimtiere

Terrarientiere

Aquarien

Wissenswertes:

Vögel sollten nach Mög- lichkeit niemals einzeln gehalten werden. Warum? Antworten auf diese Frage und auf viele weitere Fragen finden Sie in der entsprechenden Rubrik.


Vogelkäfige und Volieren

Käfige für Vögel und Hamster

Wer sich einen Vogel halten möchte, der benötigt einen Käfig für seinen gefiederten Freund. Es sei angemerkt, Vögel sollten mindestens Paarweise gehalten werden. Wer sich hingegen mit dem Gedanken träg, mehr als zwei Vögel zu beherbergen oder gar Vögel zu züchten, demjenigen kann nur zur Anschaffung einer Voliere geraten werden. Ob Käfig oder Voliere, verallgemeinernd lässt sich sagen, je größer, um so besser. Doch Vögel sind nicht gleich Vögel und die Ansprüche der einzelnen Vogelarten an einen Vogelkäfig sind unterschiedlich. Dazu weiter unten mehr. Nachfolgend Vogelkäfige im Angebot von Amazon.de und/oder Marketplace.

Beachtenswertes: Bei der Anschaffung eines Vogelkäfigs sollte auf jeden Fall die Beschaffenheit des Gitters beachtet werden. Darunter ist nicht nur das Material und die Verarbeitung des Gitters zu verstehen. Bei der Haltung von Sittichen ist zum Beispiel zu bedenken, dass diese gern klettern. Diesen natürlichen Klettertrieb kommen Käfiggitter entgegen, bei denen die Gitterstäbe in Querrichtung verlaufen. Weiterhin sollte sich ein Vogelkäfig, die Sitzstangen und Futternäpfe leicht reinigen lassen. Futternäpfe, die von Außen leicht erreichbar sind, haben zwei Vorteile. Zum einem erleichtern von Außen erreichbare Futternäpfe dem Halter die Fütterung der Vögel und die Reinigung der Näpfe, zum anderen werden die Vögel in der Zeit der Eingewöhnung weniger gestresst, wenn die Futternäpfe von Außen befüllt werden.

Das Seitenverhältnis von Käfigen für Vögel

Dass Seitenverhältnis eines Käfigs sollte etwa 2:1 betragen. Mit 2 zu 1 ist in diesem Fall gemeint, dass ein Vogelkäfig etwa doppelt so lang wie breit und hoch sein sollte. Bei größeren Käfigen genügt in diesem Zusammenhang ein Seitenverhältnis von 4:2:3, wobei in jedem Fall noch die Größe der jeweiligen Vogelart eine entscheidende Rolle spielt, sowie die Anzahl der gehaltenen Vögel. Je größer ein Vogelkäfig ist, um so eher kann das Seitenverhältnis vernachlässigt werden, wie es häufig bei Zimmervolieren der Fall ist. Mehr zum Thema auch unter Anforderungen an Vogelkäfige und zum Thema Hamsterkäfige über das Menü auf der linken Seite.

Seite 1 - Rubrik Haus & Garten - Thema: Vogelkaefig
Treffer insgesamt: 624 auf 63 Seiten


Suche
nächste Seite »

Hinweis:

Alle hier vorgestellten Artikel sind bei Amazon und/oder Marketplace er- hältlich bzw. gebraucht vorbestellbar.
Auf die Verfügbarkeit der Angebote, auf die Richtig- keit der Angaben sowie auf die Preisgestaltung haben wir keinen Einfluss.


Alle Artikel bei
Amazon.de und/oder
Marketplace erhältlich


- weitere Infos -

Literatur zum
Thema:

Tiere in Heim und Haus. Bücher über die art- gerechte Haltung von Heimtieren und Haus- tieren, über Hunde- haltung sowie über Hundepflege, über Katzen und Katzenpflege u.v.m.

Weitere Artikel erreichen Sie über das seitliche Menü oder über die Such- funktion.

Menü - Literatur

Menü - Zubehör


Kleiner Tipp:

Käfige sollten nicht nur in Größe, Form und Aus- stattung auf ihre ge- fiederten Insassen zu- geschnitten sein, auch weitere Details spielen eine Rolle. Mehr zu diesem Thema unter:

Käfighaltung


Und: Vogelkäfige sollten nicht zu tief aufgestellt werden, da ansonsten die Vögel die Annährung von Personen als eine Be- drohung empfinden, der sie nicht entweichen kön- nen. Ein zu tiefer Auf- stellungsort eines Käfig könnte leicht bei den Vögeln ein Stressem- pfinden auslösen, welches sich durch die Wahl eines geeigneten Aufstellungs- ortes vermeiden lässt.