Heimtiere und Haustiere - Nager
Hunde Katzen Vögel Nager Nutztiere Sonstige Tierschutz Magazin
- Home -
Literatur zum Thema
Tierbedarf & Zubehör
Navigation
  

Das Meerschweinchen

Wissenswertes über Abstammung und Herkunft

Zu den beliebtesten Heimtieren unter den Nagern zählt das Meerschweinchen und begeistert kleine wie große Leute mit seinem Verhalten und Aussehen. Allgemein bekannt ist die Herkunft des Namens des Meerschweinchens, da es quieken und grunzen kann wie ein richtiges kleines Schweinchen.

Wissenswertes über Abstammung und Herkunft des Meerschweinchens
© Zoonar / R_Photo | Ein Meerschweinchen
In Bezug auf die Herkunft des Meerschweinchens dürfte den meisten kleinen und großen Haltern und Züchtern ebenfalls bekannt sein, dass das Meerschweinchen ursprünglich aus Lateinamerika den Weg nach Europa fanden, wo sie bald auf große Beliebtheit stießen. Vermutlich waren es holländische Kaufleute und Seefahrer, die bereits im 16. Jahrhundert die ersten Meerschweinchen in den Niederlanden einführten und später nach anderen Ländern in Europa exportierten.

Die Beliebtheit der Meerschweinchen beruhte nicht nur darauf, dass sie willkommene Spielgefährten für Kinder waren und noch heute sind, sondern auch auf Grund ihres schmackhaften Fleisches.

Etwas verworrener verhält es sich in Hinblick auf die Abstammung und Domestikation des Meerschweinchens. Als oberste Klasse kommen als erstes die Säugetiere und innerhalb dieser Klasse folgt dann die Ordnung der Nagetiere, zu denen auch unser Meerschweinchen gehört. Allerdings folgt bei einer systematischen Einteilung nach der Ordnung der Nager als erstes eine weitere Unterordnung und zwar die der Stachelschweinverwandten. Erst nach den Stachelschweinverwandten folgt dann die Familie der Meerschweinchen. Damit ist die Systematik jedoch noch nicht abgeschlossen, denn die Familie der Meerschweinchen spaltet sich in einige Gattungen auf. Zu diesen Gattungen gehören zwar auch die echten Meerschweinchen, doch ebenso die Wasserschweine und die Pampahasen.

Zu der Gattung der echten Meerschweinchen gehören als Art die gemeinen Meerschweinchen. Gemein bezieht sich in der Zoologie nicht auf eine charakterliche Eigenart, sondern bedeutet soviel wie gewöhnlich. Als Unterart gehört zu den gemeinen (gewöhnlichen) Meerschweinchen das Tschudi-Meerschweinchen und von diesem wiederum stammt unser Hausmeerschweinchen ab.

Soweit zur Abstammung, noch unklarer wird es in bezug auf die Domestikation, da hier die Angaben in den Quellen stark variieren. So sind einige Wissenschaftler der Meinung, dass die Meerschweinchen bereits vor rund 9.000 Jahren domestiziert wurden, andere setzen hier als Zeitspanne 4.000 Jahre an. Wie diese Domestizierung vor sich ging, liegt ebenfalls im Dunklen verborgen. Gelegentlich halten es einige Autoren für möglich, dass das Meerschweinchen sich selbst domestizierte, in dem es Unterschlupf in menschlichen Behausungen suchte und hier von Speiseabfällen lebte. Nach dieser Auffassung müsste dann jedoch auch die Hausmaus als domestizierte Art gelten. Im Gegensatz zur Hausmaus wurde das Meerschweinchen nicht als tierischer Schädling von den damaligen Menschen eingestuft, sondern als Nutztier, dass als Braten den Speiseplan bereicherte. Die Domestikation des Meerschweinchens zum genügsamen Fleischlieferanten wäre dann nur noch ein kleiner Schritt gewesen.

weiter: Fellpflege des Meerschweinchens | Krankheiten
 

- Magazin -

Tiere in
Heim und Haus

News, Beiträge
und Themen


Nager

Meerschweinchen
Fellpflege des Me...
Krankheiten
Hausmäuse


Hinweise
und Webverweise

Kommentare
Meinungen & Kritiken


Archiv

Beiträge - Nager


***