Heimtiere und Haustiere - Hunde und Wölfe
Hunde Katzen Vögel Nager Nutztiere Sonstige Tierschutz Magazin
- Home -
Literatur zum Thema
Tierbedarf & Zubehör
Navigation
  

Literatur über Wölfe und Hunde

Buchempfehlungen: Wölfe und Hunde

Ob im Märchen oder im Bereich der einschlägigen Sach- und Fachliteratur, über den Wolf wurde viel in den letzten Jahrhunderten geschrieben. Eines der bekanntesten Märchen berichtet von einem lieben Mädchen mit einem roten Käppchen, über ihre pflegebedürftige Großmutter und über einen furchtbar bösen und hinterlistigen Wolf. Ein nicht minder bekanntes Märchen berichten von einem Wolf und sieben jungen Geißlein, denen der vermeintliche Unhold ebenfalls übel mitspielte. Warum wohl wurde der Wolf im Märchen stets nur als Bösewicht beschrieben? Kommt in diesem Märchen wenig oder viel an überlieferten Erfahrungen unserer Vorfahren zum Ausdruck?

Anderen Kulturkreise, andere Sitten, Fabeln und Gebräuche. In der Fabelwelt einiger Indianerstämme wird dem Bruder Wolf nichts von all den Scheußlichkeiten angedichtet, die in deutschen Märchenbüchern bereits kleinen Kindern Furcht vor den bösen Wolf einflößen. Woher rühren diese Unterschiede im Verhältnis von Menschen unterschiedlicher Kulturkreise gegenüber Wölfen?

Die Erklärung ist recht einfach. Indianer betrieben weder Ackerbau noch Viehzucht, sondern lebten bis zur Ankunft des weißen Mannes wie einst die Sammler und Jäger im frühgeschichtlichen Mitteleuropa. Menschen greift der Wolf jedoch nicht an, da diese eigentlich nicht zu seinen Beutetieren gehören. Schafe hingegen schon und da wo diese noch vom Menschen dem Wolf auf einer Weide wie auf einem silbernen Tablett präsentiert wurden, fühlte der Wolf sich eingeladen und langte kräftig zu. Dem Menschen gefiel das Verhalten des ungeladenen Gastes hingegen ganz und gar nicht, so stellte er dem Wolf nach, wo es nur ging. Um sein eigenes Tun zu rechtfertigen, machte der Mensch dem Wolf schlecht, so schlecht es nur ging und hörte mit seinen Nachstellungen nicht auf, bis das sein einstiger Bruder ausgerottet war.

Noch mehr als über Wölfe wurde in den letzten Jahrhunderten über Hunde geschrieben, wobei Hunde in den Märchen im Allgemeinen wesentlich besser abschneiden. Das Angebot von Literatur über Hunde und Wölfe ist zu Beginn des 21. Jahrhunderts kaum noch zu überblicken. Wir möchten hier auch keine Bewertung in irgend einer Form ausüben oder Bücher negativ rezensieren. Es sei lediglich erwähnt, dass wir unter unseren Buchempfehlungen nur Titel auflisten, die wir auch selbst lasen oder die wir für die Ausarbeitungen dieser Seiten nutzten und die wir mit ruhigem Gewissen unseren Lesern empfehlen können.

Buchempfehlungen, geordnet nach: Wölfe und Hunde

In diesem Sinne möchten wir Ihnen viel Freude beim Lesen wünschen. Ein kleiner Hinweis noch an dieser Stelle. Wer gerne Bücher liest, die nicht nur fachliche Informationen beinhalten, sondern die sich zugleich noch unterhaltsam und spannend lesen, demjenigen möchten wir die Bücher von Erik Zimen "Der Wolf" und "Der Hund" empfehlen.
 

- Magazin -

Tiere in
Heim und Haus

News, Beiträge
und Themen


Hunde

Wölfe und Hunde
Evolution und
Domestizierung

Vom Wolf zum Haushund
Menschen der Altsteinzeit
Evolutionäre Veränderung
des Wolfes

Zwingerhaltung
Hundezwinger
Hunde und Hundefutter


Weiterführende
Hinweise

Der Wolf und der
Hund im Web

Fragen zur Evolution

Kommentare
Meinungen & Kritiken


Archiv

Beiträge - Hunde
Übersicht


***