Heimtiere und Haustiere - Hunde und Wölfe
Hunde Katzen Vögel Nager Nutztiere Sonstige Tierschutz Magazin
- Home -
Literatur zum Thema
Tierbedarf & Zubehör
Navigation
  

Von kleinen und großen Hunden

Hunde als Heim- und Haustiere

Unter den vierbeinigen Heim- und Haustieren stehen kleine und große Hunde ganz weit oben auf der Beliebtheitsscala. So leben nach statistischen Erhebungen rund 5,3 Millionen Hunde in deutschen Haushalten. Diese Beliebtheit des Hundes als Heimtier hat verschiedene Gründe. Seit seiner Domestizierung wurde der Hund zum besten Freund des Menschen. Beide verbindet ein sehr langer Weg. Vermutlich wussten bereits frühzeitliche Jäger vor mehr als 15.000 Jahren den Wolf als Jagdhelfer abzurichten. Später wurden dem Hund weitere Aufgabenbereiche übertragen. Heute werden Hunde für die unterschiedlichsten Aufgabenbereiche ausgebildet. Doch neben Jagdhunden, Diensthunden und Gebrauchshunden züchtete der Mensch auch viele Hunderassen, die dem Menschen nur als Gesellschafter dienen sollten. In diesem kleinen Ratgeber möchten wir ihnen den Hund als Heim- und Haustier etwas näher bringen, mit vielen Infos über artgerechte Haltung, Fütterung und Zucht

Evolution oder Domestizierung: Der Haushund zählt seit Jahrtausenden zu den treuesten Freunden des Menschen. Doch wurde die ersten Wölfe als Jungtiere gefangen, um diese von ihren Artgenossen zu isolieren und durch eine willkürliche Zuchtauswahl zum Hund zu domestizieren? Oder hatte hier die Evolution ihre Hand im Spiel? Mehr zu diesem Thema auf den nachfolgenden Seiten.

weiterlesen: Evolution oder Domestizierung


Zwingerhaltung: Nicht nur bei der Haltung von größeren Hunderassen ist die Zwingerhaltung der Wohnungshaltung vorzuziehen. Auch die meisten kleineren Hunderassen können völlig unproblematisch in einem Hundezwinger untergebracht werden. Mehr zu den Anforderungen, die Hunde an einer geeigneten Hundehütte und an einem Hundezwinger stellen würden, wenn sie es nur könnten, auf den folgenden Seiten.

weiterlesen: Zwingerhaltung und Hundezwinger


Hunde und Hundefutter: Damit ein Hund bis ins hohe Hundealter gesund und vital bleibt, benötigt er eine entsprechende Ernährung. So unterschiedlich die einzelnen Hunderassen von der Größe her und vom Temperament veranlagt sind, so unterschiedlich ist auch der tägliche Bedarf an Kalorien. Ein Hochleistungssportler verbrennt mehr Einheiten als ein Stubenhocker, gleich ob es sich dabei um ein menschliches Wesen oder um einen vierbeinigen Freund handelt. Doch nicht nur die Menge ist bei der Fütterung zu berücksichtigen, sondern ebenso die Zusammensetzung des Futters.

mehr zum Thema: Hunde und Hundefutter

 

- Magazin -

Tiere in
Heim und Haus

News, Beiträge
und Themen


Hunde

Wölfe und Hunde
Evolution und
Domestizierung

Zwingerhaltung
Hundezwinger
Hundefutter


Weiterführende
Hinweise

Der Wolf und der
Hund im Web


Weitere Seiten

Kommentare,
Meinungen & Kritiken


Kleine Chronologie


Archiv

Beiträge - Hunde
Übersicht
Schreibwettbewerb


***