Heimtiere und Haustiere - Imkerei, Bienen und Verwandte
Hunde Katzen Vögel Nager Nutztiere Sonstige Tierschutz Magazin

- Home -

Literatur zum Thema

Tierbedarf & Zubehör

Navigation


  

Völkersterben der Honigbienen

Weitere Bienenthemen in der Übersicht

Einst war die Imkerei fast ausnahmslos reine Männersache, doch dies gehört der Vergangenheit an. Heute ist in vielen Regionen Deutschland beinahe jeder dritte bis vierte Imker eigentlich eine Imkerin. So erfreulich dieser Trend auf dem ersten unbedarften Blick erscheint, kann er dennoch nicht über einen anderen Umstand hinwegtäuschen, dem Rückgang der Bienenpopulation in weiten Teilen Europas.

Für dieses Völkersterben oder für diesen Völkerkollaps, wie Imker das zuweilen unerklärliche Sterben eines ganzen Bienenvolkes der Honigbiene bezeichnen, gibt es immer noch keine ausreichende Erklärung, da bisher die Ursachen nur teilweise erforscht wurden. Wobei anzumerken bleibt, dass es gelegentliches Völkersterben bei Bienen schon immer gab, jedoch noch nie in einem Umfang, wie er in den Jahren nach 2003 registriert wurde. Allein in Italien soll es im Jahre 2007 rund 40 bis 50 Prozent der Völker der Honigbienen dahingerafft haben. Doch auch in anderen Teilen Europas ist ein hoher Rückgang zu verzeichnen.
Als Ursachen für diesen Völkerkollaps werden zum Teil der Befall der Bienen und der Bienenstöcke mit Viren und Milben (Varroa-Milbe) benannt, andere Imker und Forscher schließen Umwelteinflüsse wie Klimawandel, Einsatz von Insektiziden im Obstbau oder Verunreinigung der Luft nicht aus. Möglicherweise handelt es sich hier um ein Zusammenspiel verschiedenster Teilursachen.

Um diesen Rückgang der Honigbiene entgegenzuwirken, bzw. um Ernteausfälle, bedingt durch die verminderte Bestäubung durch Honigbienen zu kompensieren, wurde bereits vor wenigen Jahren getestet, ob die robusteren Rote Mauerbienen nicht verstärkt diese Arbeit der Bestäubung übernehmen könnten. Als ein richtiger Ersatz wird die Rote Mauerbiene weder von Imkern noch Naturschützern betrachtet. Vermutlich kann diese Wildbienenart auch niemals ein vollwertiger Ersatz für die Honigbiene sein. Außerdem würden mit derartigen Vorhaben und Projekten nur die Symptome gelindert, nicht aber die eigentlichen Ursachen erkannt und bekämpft. Die Honigbiene ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer natürlichen Umwelt.

weiterlesen: Bienensterben
 

Weitere Bienenthemen in der Übersicht:

------------------------------------------

Die Honigbiene: Das Bienenvolk und das Leben im Bienenstock
Thema: Das Leben der Bienen ist geprägt von Unterteilungen. So sind nicht nur der Körper der einzelnen Biene unterteilt, sondern auch die...

Imkereibedarf - Was braucht der Imker für seine Imkerei?
Thema: Sollen Honig und andere Bienenprodukte geerntet und zu Imkereiprodukten verarbeitet werden, benötigt ein Imker Beuten, eine Honigschleuder...

Weltweites Bienensterben und weitere Bienenthemen
Thema: Nicht nur in Europa ist das Völkersterben der Honigbiene zu einem ernsthaften Problem geworden, ein weltweites Bienensterben führt...

Gefahren für Bienen (...durch Krankheiten und Pflanzenschutzmitteln)
Thema: Wie bei allen Tierarten steigt die Anfälligkeit mit der Intensität, mit der die Tierhaltung betrieben wird. Mehr über die Gefahren...

Die Honigbiene: Geschichte und Mythologie
Thema: Die Honigbiene ist wie kaum ein anderes Tier mit dem Leben der Menschen eng verknüpft. Ob in der Ernährung, Medizin oder Mythologie,...

Völkersterben der Honigbienen und weitere Bienenthemen
Thema: Für dieses Völkerkollaps, wie Imker das Sterben eines Bienenvolkes der Honigbiene bezeichnen, gibt es immer noch keine ausreichende...

Die Honigbiene: Bestäubung, Sammeln von Pollen und Nektar
Thema: Sehr viele Pflanzen unserer heimischen Flora ist auf die Bestäubung der Blüten durch Bienen angewiesen, um Früchte reifen zu lassen....

Übersicht Seite: 1 | 2

- Magazin -

Tiere in
Heim und Haus

News, Beiträge
und Themen


Weitere
Übersichten

Die Honigbiene
Bienensterben

Sonstiges

Die Biene im Konflikt
mit der Gesetzgebung


Offerten
Kleine Chronologie

***