Heimtiere und Haustiere
Hunde Katzen Vögel Nager Nutztiere Sonstige Tierschutz Magazin
- Home -

Sonstige Heimtiere

Beiträge über sonstige Heimtierarten und mehr ...

Unsere Übersicht haben wir für Sie so übersichtlich wie möglich gestaltet, um Ihnen die Navigation zu erleichtern. Die Rubriken gliedern sich im Einzelnen wie folgt auf.

  1. Hunde und Hundehaltung
  2. Katzen, Hauskatzen und Rassekatzen
  3. Nager und Nagetierhaltung
  4. Nutztiere und Haustiere allgmein
  5. Vögel, Käfige und Volieren
  6. Sonstige Heimtiere
  7. Rund um den Tierschutz
  8. Sonstige Themen
  9. Offerten und mehr ...
  10. Shoppingangebote

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die bisher veröffentliche Beiträge, Seiten und Artikel über Heimtierarten, die nicht ohne weiteres eine der anderen Rubriken zugeordnet werden können.

Aquarien und Zierfische: Mit Zierfischen der unterschiedlichsten Art besetzte Aquarien, bilden in vielen Wohnzimmern einen einmaligen Blickfang und bescheren dem Eigentümer viel Freude. Damit diese Freude, zum Beispiel bei einem Gesellschaftsbecken lange Zeit ungetrübt bleibt, müssen viele Punkte bereits bei der Einrichtung eines Aquariums berücksichtigt werden. Mehr über die Punkte auf den folgenden Seiten.

mehr zum Thema:

Neonsalmler und Guppy: Um den Anfängern unter den Aquarianern einige Informationen über die pflegeleichtesten und schönsten Anfängerfische zu vermitteln, wurde mit der Beschreibung einzelner Süßwasserfische begonnen. Dabei wurden nur Arten gewählt, die zu den bekanntesten und häufigsten Zierfischen gehören. Den Anfang im Reigen machten der Neonsalmler und der Guppy. Ob noch weitere Fische folgen werden, das hängt letztendlich davon ab, wie häufig die Seiten von unseren Lesern besucht und wie die Seiten von unseren Besuchern angenommen werden. Weiterhin möchten wir passend zum jeweiligen Kapitel auf geeignete Literatur verweisen, welche sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittenen nach unserer Meinung empfehlenswert ist.

weiterlesen:


Schlangen als Heimtiere: Reptilien und Schlangen werden als Heimtiere stetig beliebter, obwohl Schlangen eigentlich keine typischen Haustiere sind. Vor allen bei der Haltung von giftigen Schlangen beschäftigen sich auch oftmals Menschen, denen neben den theoretischen Grundlagen auch die praktischen Möglichkeiten fehlen, die Tiere wirklich sicher und artgerecht zu halten.

weiterlesen:


Agamen als Heimtiere: Die verschiedensten Gattungen von Agamen zählen seit vielen Jahrzehnten bei Terrarianern zu den beliebtesten Tieren. Unabhängig davon ist ein gewisser Trend zu verzeichnen. So ist zu beobachten, dass Agamen zuweilen von tierliebenden Menschen gehalten werden, die sich ursprünglich kaum für Reptilien begeistern konnten. Bartagamen und Wasseragamen zählen heute zu den am häufigsten gehaltenen Agamen und selbstverständlich werden wir einige Informationen über diese beiden Spezies bereitstellen. Daneben möchten wir jedoch auch die eine oder andere Art vorstellen, die hierzulande kaum in Terrarien gehalten wird, wie zum Beispiel die Indische Felsenagame. Weiterhin, wie bereits unter Zierfische begonnen, auch zum Thema Agamen möchten wir auf interessante Bücher verweisen.

Mehr zum Thema:


Wissenswertes über Chamäleons: Um die Ecke schauen können sie nicht, doch diese Fähigkeit scheint als einzige visuelle Sinnesleistung sich den physikalischen Gesetzmäßigkeiten in der belebten Natur unterzuordnen, denn ansonsten Chamäleons die reinsten Sehkünstler. Chamäleons können Objekte noch in Entfernungen mit ihren Sehsinn scharf erfassen, in den der Mensch visuell keine Details mehr zu trennen vermag. Sprichwörtlich ist weiterhin die farbliche Variationsfähigkeit von Chamäleons und darüber hinausgehend gibt es noch sehr vielmehr Wissenswertes über diese kleinen Tiere zu berichten.

weiterlesen:


Wissenswertes über Warane: Warane gehörten einst und so auch noch heute, zu den größten lebenden Reptilien. Was wir über ihre Urahnen wissen, ist noch immer ziemlich wenig. Nur eins ist sicher, Warane bevölkerten bereits vor vielen Millionen von Jahren unsere Erde und waren einst wie heute weit verbreitet. Eines ihrer bekanntesten Vertreter ist sicherlich der Komodowaran, mit einer Länge von bis zu drei Metern und einem maximalen Gewicht von 135 Kilogramm der absolute Riese unter den Echsen. Für die Terrarienhaltung eignen sich hingegen nur die kleinsten Vertreter der Art.

weiterlesen: